Nachrichten

Abschlussveranstaltung des Hannoveraner Tandems

Am 13. Dezember 2019 fand am Projektstandort Hannover eine Abschlussveranstaltung statt, bei der ein Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre geworfen wurde.


Abschluss Tandem Hannover

Panel mit Dr. Görrig, Mike Corsa, Tasnim El-Naggar und Sara Sanhit

Abschluss Tandem Hannover

Katharina Roesing im Publikum

Abschluss Tandem Hannover

Moderatorinnen Tasnim El-Naggar und Meike Andres

Abschluss Tandem Hannover

Vertreter der Dr. Buhmann-Stiftung und Dr. Detlef Görrig im Publikum

Abschluss Tandem Hannover

Wilfried Duckstein (VCP) im Publikum

Abschluss Tandem Hannover

Teilnehmer*innen

Abschluss Tandem Hannover

Teilnehmer*innen

Abschluss Tandem Hannover

Afghanisches Buffet am Ende der Veranstaltung

Die Partner*innen in Hannover kooperieren seit Mitte 2015 im Rahmen von „Junge Muslime als Partner“ miteinander. An der Kooperation beteiligt sind die Evangelische Jugend Hannover, der Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Hannover und die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD), Lokalkreis Hannover.

Während der Abschlussveranstaltung wurde ein Streiflicht über die wichtigsten der zahlreichen gemeinsam umgesetzten Aktivitäten geworfen:

• Die erste gemeinsame Großveranstaltung fand im Ramadan 2017 statt, als das interreligiöse Team einen jugendpolitischen Ramadan-Empfang im Zelt hinter dem Haus der Jugend in Hannover durchführte. Nach einem bunten Rahmenprogramm, das sowohl dem Ramadan angemessene religiöse Impulse, als auch Redebeiträge und Poetry Slam beinhaltete, waren 100 Teilnehmer*innen aus dem Kontext der Jugendverbandsarbeit eingeladen, gemeinsam das Fasten zu brechen.

• Einen weiteren Höhepunkt stellte die interreligiöse Juleica dar, die sich im Herbst des selben Jahres anschloss: Mitglieder des VCP und der muslimischen Jugend absolvierten gemeinsam die Qualifizierung zum Erhalt der Jugendleiter*innencard. Sie nahmen danach in der gleichen Zusammensetzung an der erforderlichen Erste-Hilfe-Schulung teil, um das positive Gruppenerleben trotz aller individuellen Verschiedenheit weiterzuführen.

• Im Juni 2019 stellten die Vertreter*innen von MJD und Evangelischer Jugend in Hannover eine interreligiöse Fahrradtour auf die Beine, an der etwa zwanzig junge muslimische und evangelische Frauen teilnahmen. Ausgestattet mit eigens bedruckten Stoffbeuteln („Gemeinsam auf dem Weg zum wir“) besuchte die Fahrradgruppe verschiedene Orte in Hannover, die exemplarisch für zeitgeschichtliche Fragestellungen standen. An den einzelnen Standorten blieb ausreichend Zeit zum inhaltlichen Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Nach einem weiteren Halt, an dem die Teilnehmer*innen sich an einer medienwirksamen Aktion zum Tag gegen antimuslimischen Rassismus beteiligten, klang die Fahrradtour bei einem gemeinsamen Abschluss-Grillen im Hannoveraner Georgengarten aus.

Nach den Eindrücken aus dem Projektgeschehen, die mit Fotos illustriert wurden, schlossen sich kurze Inputs der späteren Teilnehmer*innen des Panels an. Der Dialogbeauftragte der EKD für den Islam, Dr. Detlef Görrig, aej-Generalsekretär Mike Corsa und Bundesvorstandsmitglied der MJD Sara Sanhit diskutierten im Anschluss über aktuelle Herausforderungen und welche Erfahrungen der Kooperation in künftigen Projekten berücksichtigt werden sollten. Die Diskutierenden waren sich einig, dass mit Blick auf die gleichberechtigte Partizipation von muslimischen Jugendlichen und ihren Jugendverbänden noch viel getan werden muss, das Tandem-Projekt zeigt aber exemplarisch, wie der Weg von vielen unterschiedlichen „Ich´s“ zum „wir“ gelingen kann.

Die Partner*innen in Hannover wollen auch nach Ablauf der Förderzeit weiter miteinander kooperieren und sich ihre Verbandsfreundschaften pflegen. Dies wird allein deshalb gelingen, weil Tasnim El-Naggar, die Ansprechpartnerin der MJD seit einem knappen Jahr in der Bürogemeinschaft des VCP Hannover angesiedelt ist und dort ihre Stelle für das aej-Projekt „JETZT erst recht!“ ausübt.

An der Abschlussveranstaltung nahmen etwa 40 Personen teil und ließen den Abend während der anschließenden Verköstigung mit afghanischen Speisen ausklingen.


Muslimische JugendMuslimische Jugend