Einzelansicht

Manuela Schwesig übernimmt Schirmherrschaft für MJD

Bundesministerin Manuela Schwesig übernimmt die Schirmherrschaft für „Tea Time“ und besucht Kick-Off-Veranstaltung am 18. August 2015 in Berlin.


Kick-Off Veranstaltung

Malika Mansouri (MJD Vorstand) und Bundesministerin Manuela Schwesig im Gespräch

Kick-Off Veranstaltung

Onna Buchholt (aej) überreicht Ministerin Manuela Schwesig ein Geschenk

Kick-Off Veranstaltung

Das Setting in der Neuköllner Moschee

Kick-Off Veranstaltung

Die Muslimische Jugend im Projekt Tea Time und Onna Buchholt (aej)

Kick-Off Veranstaltung

Gruppenbild mit Ministerin Manuela Schwesig

Kick-Off Veranstaltung

Die Berliner Senatorin für Integration Dilek Kolat

Kick-Off Veranstaltung

Malika Mansouri (Vorstand MJD) überreicht Ministerin Manuela Schwesig ein Geschenk

Das Dialogprojekt der Muslimischen Jugend in Deutschland ist Teil des Kooperationsprojekts „Junge Muslime als Partner". Manuela Schwesig und Dilek Kolat, die Berliner Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration besuchten die Kick-Off-Veranstaltung von Tea Time, die am 18.08.2015 in der ?ehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln stattfand.

Unter dem Motto „Guten Freunden schenk man schonmal einen Tee ein“ führt die Muslimische Jugend in Deutschland seit August 2015 ihr Projekt Tea Time durch. Von August 2015 bis Januar 2016 laden Muslime zu sich nach Hause zum Tee ein und bieten die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, was sie bewegt und wie sie ihr Leben gestalten.

Im Rahmen der feierlichen Übernahme der Schirmherrschaft von Tea Time erklärte die Bundesministerin: „Der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft hängt maßgeblich von Eurem Einsatz und Eurem Engagement ab. Es freut mich sehr, zu sehen, dass junge deutsche Musliminnen und Muslime sich ganz selbstverständlich für eine vielfältige Gesellschaft einsetzen und dafür werben. Gerade in diesem Jahr haben wir erlebt, wie durch unterschiedliche Akteure und Bewegungen wie etwa PEGIDA Stimmung gegen den Islam und Menschen islamischen Glaubens in unserem Land gemacht wird. Deshalb fördert das Bundesprogramm 'Demokratie leben!' explizit auch Modellprojekte zu ausgewählten Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit."

Der Besuch der MJD in der ?ehitlik-Moschee, in dessen Anschluss auch die Beratungsstelle BAHIRA zur Radikalisierungsprävention offiziell eröffnet wurde, fand im Rahmen der Sommertour von Frau Schwesig statt. Vom 17. bis 21. August 2015 besuchte die Bundesfamilienministerin Einrichtungen und Initiativen in ganz Deutschland.


Muslimische JugendMuslimische Jugend